Deutschlands Nr. 1 für Gruppen-Kurzreisen seit über 45 Jahren!

Ihr Pauschalangebot Würzburg (Fr.-So.)

„Ein Wochenende nicht nur für Weinfreunde”

Maritim Hotel Würzburg ****
Bayern | Franken

Reisenummer 2176

  • Weinprobe in Würzburg
  • Große Weinfässer in Kellergewölbe
  • Außenansicht von Fluss auf Maritim Hotel Würzburg

Wir begrüßen Sie in einer der schönsten Städte Bayerns. Genießen Sie regionale Speisen und Getränke und lassen Sie sich vom Nachtwächter zu einer abendlichen Führung durch versteckte Winkel und lauschige Gassen in das wunderschöne Würzburg entführen. Gemeinsam schippern wir auf dem Main zum Schloss Veitshöchheim, wo einer der schönsten Rokokogärten Europas darauf wartet, von uns entdeckt zu werden. Lassen Sie sich ein Gläschen Wein und Würstchen im Weck auf der ältesten Brücke Deutschlands schmecken, bevor wir Sie in einen der größten Holzfasskeller Deutschlands entführen und Sie die guten Weine der Region verkosten.

Leistungen

Freitag - Sonntag

  • 2 Übernachtungen

Am Freitag

  • Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Glas Frankenwein
  • Regionales Abendessen „3-Gang-Menü“ im Hotel
  • Nachtwächterführung durch die Würzburger Altstadt

Am Samstag

  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Schifffahrt über den Main zum Rokokogarten nach Veitshöchheim
  • Kultig: Bratwurst und ein Glas Wein auf der alten Mainbrücke, der ältesten Brücke Deutschlands
  • Weinkellerführung im Juliusspital, einem der größten Holzfasskeller Deutschlands inkl. einer 3er-Weinprobe
  • Kulinarisches Abendessen im Bürgerspital

Am Sonntag

  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • TIPP: Auf Wunsch gemeinsame Fahrt mit dem liebevoll genannten „Touristen-Bähnle“ (kostenpflichtig)
  • Late-Check-out auf Anfrage
Weinprobe in Würzburg

An allen Tagen

  • Unsere ortskundige Reiseleitung
  • Benutzung Schwimmbades

Programm

Ihr Wochenendprogramm in Würzburg

Freitag:

Mit einem Glas Frankenwein begrüßt Sie Ihr Reiseleiter in der „Mainhattan-Bar“ des Maritim Hotels. Nach einem zünftigen Kärnerbraten, einer fränkischen Spezialität, erwartet uns der Nachtwächter zu einer abendlichen Stadtführung durch die wunderschöne Würzburger Altstadt. Im historischen Gewand, mit Hellebarde und Laterne macht er uns auf einem Spaziergang mit den lauschigen Gassen und den versteckten Winkeln der Stadt vertraut.

Samstag:

Heute geht es gemeinsam flussaufwärts mit dem Schiff direkt zum Schloss Veitshöchheim, der ehemaligen Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Würzburg. Dort wartet einer der schönsten Rokokogärten Europas darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Lassen Sie sich ein Würstchen im Weck und ein Glas Frankenwein auf der alten Maintalbrücke, der ältesten Brücke Würzburgs, schmecken. Im Juliusspital mit einem der größten Holzfasskeller Deutschlands freuen Sie sich in geselliger Runde auf eine Weinprobe mit Weinen aus der Region. Kulinarische Köstlichkeiten genießen Sie im Anschluss bei dem gemeinsamen Abendessen im Bürgerspital.

Sonntag:

Nach dem Frühstück empfehlen wir noch eine Stadtrundfahrt mit dem „City Train“ – auch liebevoll „Touristen-Bähnle“ (kostenpflichtig) genannt. Mit der kleinen Eisenbahn fahren Sie noch einmal durch Würzburg und erfahren Wissenswertes und Witziges über die Bewohner dieser Stadt. Lassen Sie das Wochenende bei einer schönen Tasse Kaffee im Café Schönbrunn noch einmal Revue passieren. Gerne organisiert Ihnen unsere Reiseleitung vor Ort die Tickets. Oder Sie nutzen die verbleibende Zeit zu einer Besichtigung der Festung Marienberg.

Zielort

Würzburg

Quer durch Würzburg fließt wunderschön der Main. Der Sitz des Regierungsbezirkes Unterfranken liegt ca. 115 Kilometer südöstlich von Frankfurt am Main. Wahrzeichen der Stadt ist die Festung Marienburg, die beeindruckend über der Stadt thront und bereits von Weitem zu sehen ist. Die Würzburger Residenz mit Hofgarten und der Residenzplatz sind 1981 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen worden.

Würzburg ist Universitätsstadt mit Tradition. Die Julius-Maximilians-Universität wurde bereits 1402 gegründet, gehört zu den ältesten Hochschulen Deutschlands und zählt mit über 30 Studentenverbindungen auch zu den „Verbindungshochburgen“ des Landes.

Theaterkunst gibt hier an den verschiedensten Orten, so auch im Kulturspeicher, einem ehemaligen Hafengebäude am Rande der Altstadt. Die Liste der Museen und alten Bauwerke ist hier ebenfalls sehr lang.

Das Nachtleben wird auch in Würzburg, wie in jeder Universitätsstadt, nicht zuletzt durch die vielen Studenten geprägt. Das Ergebnis ist ein lebendiges und bunt gemischtes Angebot an Diskotheken, Clubs, Bars, Kneipen und weiteren gastronomischen Betrieben. Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist das Airport, einer der ältesten Großraumdiskotheken Deutschlands.

In Würzburg trinkt man gerne Frankenwein. Wer eine Führung und Verkostung bei einem der ansässigen Weingüter machen möchte, der ist hier genau richtig: Staatlicher Hofkeller Würzburg (Residenzplatz 3), Juliusspital (Klinikstraße 1) und Bürgerspital zum Heiligen Geist (Theaterstraße 19). Wenn Sie einmal in eine Bäcken gehen, dann wundern Sie sich nicht, denn hierbei handelt es sich um eine Weinstube, in der Sie Ihr mitgebrachtes Essen verzehren dürfen.

Wer Lust auf einen Wanderausflug hat, der findet in und um Würzburg eine große Auswahl. Da ist für jeden das Richtige dabei.

Fakten:

Bundesland: Bayern
Fläche: 87,63 km²
Bevölkerung: 124.577 (2013)

Interessante Links:

Sehenswürdigkeiten

Museen-Galerien

Veranstaltungen

Weinfeste

Hotel

Maritim Hotel Würzburg ****

Direkt am Mainufer und nahe der Innenstadt gelegen, mit Terrassen-Restaurant „Viaggio”, fränkischer Weinstube, Hotelbar „Mainhattan”, Schwimmbad, Sauna, Dampfbad, Fitnessraum

Zimmerausstattung:

Du./Bad, WC, Föhn, Sat.-TV, Telefon, WLAN, Minibar

Ziel-Bhf.:

Würzburg (Hotel ca. 800 m)

Karte

Karte