Deutschlands Nr. 1 für Gruppen-Kurzreisen seit über 45 Jahren!

Ihre Gruppenreise in den Holländer Hof nach Heidelberg (Fr.-So.)

„Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren”

Hotel Holländer Hof ***
Baden-Württemberg | Rhein-Neckar

Reisenummer 2115

  • Führung mit Bruder Bruno in Heidelberg
  • Hotel Holländer Hof
  • Einkaufsstraße mit Menschen
  • Heidelberg alte Brücke

Willkommen in der alten Universitätsstadt Heidelberg mit ihrer romantischen Altstadt. Bei dem gemeinsamen Abendspaziergang am Freitag bekommen Sie bereits einen ersten Eindruck von dieser liebenswerten Stadt, die es zu erkunden gilt. Am Samstag fahren Sie mit dem Schiff zur Benediktinerabtei „Stift Neuburg”. Die Besichtigung der Abtei gibt uns einen Moment der Ruhe, bevor wir noch eine zünftige Bierprobe in der Klosterbrauerei genießen. Dann geht es zurück in die kleinen quirligen Straßen von Heidelberg. Die Stadt hat für jeden etwas zu bieten: kulturelle Sehenswürdigkeiten, die längste Einkaufsstraße Deutschlands, viele gemütliche Cafés und Biergärten. Die Nachtschwärmer zieht es zu späterer Stunde in die „Untere Straße”, die Partymeile Heidelbergs.

Leistungen

Freitag - Sonntag

  • 2 Übernachtungen

Am Freitag

  • Begrüßung durch unsere Reiseleitung
  • Transfer per Schiff zur Alten Brücke (nur für die Gäste vom Hotel Marriott)
  • Gemeinsamer Spaziergang in die Altstadt
  • Abendessen „3-Gang-Menü“ im Traditionslokal „Essighaus“
  • Ca. 1,5 Std. Stadtführung durch das abendliche Heidelberg

Am Samstag

  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Schifffahrt ab Stadthalle Heidelberg zum Kloster „Stift Neuburg“
  • 1 Std. Führung durch das Kloster
  • Führung durch die Klosterbrauerei inkl. Bierprobe (3 Biersorten), ein Brezel und Geschenkglas
  • Schifffahrt zurück in die Innenstadt
  • Möglichkeit zum Besuch der Kneipen, Weinstuben oder Bars in der Altstadt

Am Sonntag

  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
Heidelberg alte Brücke

An allen Tagen

  • Unsere ortskundige Reiseleitung
  • Benutzung Schwimmbad, Fitnessraum (nur im Marriott Hotel)

Tipp:

  • Besuch der imposanten Schlossruine (kostenpflichtig)

Auf Wunsch zubuchbar

Am Samstag 18:30 Uhr:

3-Gang- Menü im Vetter‘s Alt Heidelberger Brauhaus im Herzen der Altstadt: € 20,– p. P.

Extras

Wichtige Info:

  • 3-Bett-Zimmer, 4-Bett-Zimmer und Verlängerungstag auf Anfrage und nach Verfügbarkeit buchbar.
  • Die Stadt Heidelberg plant für 2018 eine Bettensteuer. Die Höhe stand bei Drucklegung noch nicht fest.

Programm

Ihr Wochenendprogramm in Heidelberg „Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren“

Willkommen heißt man Sie am Freitag im Hotel Holländer Hof, Ihrem traditionsreichen Haus für dieses Wochenende, direkt an der „Alten Brücke“, mitten im Herzen der romantischen Altstadt von Heidelberg gelegen. Einen ersten Eindruck von dieser liebenswerten Stadt bekommen Sie bereits auf dem gemeinsamen Spaziergang mit der Reiseleitung zum Restaurant „Essighaus“ in der Altstadt, das uns zum Abendessen erwartet. Bei dem anschließenden Spaziergang mit Ihrer Reiseleitung durch die Altstadt werden Sie nicht nur die Geschichte, die sich hinter dem „Studentenkuss“ verbirgt, erfahren, sondern gleichzeitig auch viele interessante Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Dann steht dem nächtlichen Bummel durch die kleinen Altstadtgassen von Heidelberg mit ihren bunten Kneipen nichts mehr im Wege. Unser Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps.

Eine neue Perspektive auf die Stadt bekommen Sie am Samstag bei der Schifffahrt auf dem Neckar. Bruder Bruno führt Sie durch die Benediktinerabtei „Stift Neuburg“. Genießen Sie die anschließende Führung durch die Klosterbrauerei mit zünftiger Bierprobe, bevor es wieder zurück in die kleinen lebendigen Straßen Heidelbergs geht. Die Stadt bietet für jeden Geschmack das Passende: kulturelle Sehenswürdigkeiten, die längste Einkaufsstraße Deutschlands und viele gemütliche Cafés und Biergärten. Gerne hilft Ihnen unsere Reiseleitung bei der Tischreservierung für das Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants oder Sie genießen das vorbestellte 3-Gang-Menü in Vetter’s Alt Heidelberger Brauhaus. Möchten Sie noch das quirlige Nachtleben Heidelbergs erleben? Dann besuchen Sie die „Untere Straße“, die Partymeile Heidelbergs.

Genießen Sie am Sonntag doch noch einmal einen wundervollen Blick über das Neckartal und fahren Sie mit der Bergbahn rauf zur alten Schlossruine. Möchten Sie nach dem Frühstück lieber noch ein wenig auf den Spuren der Dichter und Denker wandeln? Dann entscheiden Sie sich für einen Spaziergang auf dem Philosophenweg.

Zielort

Heidelberg

Heidelberg liegt unweit der Mündung des Neckars in den Rhein, ca. 20 Kilometer südöstlich von Mannheim und ca. 90 Kilometer östlich von Kaiserslautern. Die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt wurde im 12. Jahrhundert gegründet und liegt in einer der wärmsten Regionen Deutschlands. Da verwundert es nicht, dass hier auch im Freiland Mandel- und Feigenbäume sowie Ölbäume gedeihen. Vor allem entlang des romantischen Philosophenweges gegenüber der Altstadt finden sich viele exotische Pflanzen und Gewächse. Von hier aus haben Sie auch einen wunderschönen Blick auf den Neckar, der mitten durch Heidelberg fließt. Bauliches Wahrzeichen der Stadt ist die Alte Brücke (Karl-Theodor-Brücke), die mit ihren Rundbögen eindrucksvoll über den Neckar führt und eines der ältesten Brückenbauten Deutschlands ist.

Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist die Ruprecht-Karls-Universität. Sie ist zugleich die älteste Hochschule Deutschlands und wurde bereits 1386 gegründet.

Die barocke Altstadt, in der auch das Heidelberger Schloss liegt, ist das Herz der Stadt. Hier befinden sich nicht nur die meisten Sehenswürdigkeiten, vielmehr hat sie mit 1,4 Kilometer Länge (zwischen Bismarckplatz und Marktplatz) auch eine der längsten Fußgängerzonen Europas. Auf dem Heumarkt und der anschließenden Unteren Straße sind eher kleinere, inhabergeführte Geschäfte zu Hause.

Ähnlich persönlich geht es in der Plöck zu, die parallel zur Hauptstraße verläuft. Allerdings liegt hier der Schwerpunkt auf Handwerkskunst, Wohnaccessoires und Schreibwaren. Wer es individueller mag, der ist in den benachbarten Stadtteilen Neuenheim und Bergheim gut aufgehoben.

So urig wie die Altstadt selbst sind auch die vielen kleinen Cafés und Restaurants, die allerorts zum gemütlichen Verweilen einladen. Besuchen Sie beispielsweise das erste und älteste Café in der Haspelgasse, das Café Knösel. Im 19. Jahrhundert erfand hier der Chocolatier und Konditormeister Fridolin Knösel das berühmte Schokoladenkonfekt Heidelberger Studentenkuss. Ansonsten gibt es in Heidelberg alles, was ein kulinarisches Herz begehrt, von herzhaft-rustikal bis zur Sternegastronomie.

Die Liste der regelmäßigen Veranstaltungen in Heidelberg ist lang. Vor allem wenn es um die Themen Musik und Kultur geht. Jahresauftakt ist der Heidelberger Frühling, ein Festival für klassische und zeitgenössische Musik mit international renommierten Künstlern. Weiter geht es im Jahr mit einem Theatermarathon an öffentlichen Plätzen und an den Spielstätten, mit den Heidelberger Schlossfestspielen im Schlosshof und mit dem Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg im November, um nur einige Veranstaltungen zu nennen. Besonders fesselnd und beeindruckend ist die Heidelberger Schlossbeleuchtung mit großem Feuerwerk vor der Alten Brücke (jeweils am ersten Samstag im Juni und September und am zweiten Samstag im Juli).

Fakten:

Bundesland: Baden-Württemberg
Fläche: 108,8 km²
Bevölkerung: 150.335 (2013)

Interessante Links:

Veranstaltungen

Sehenswürdigkeiten

Einkaufen

Gastronomie

Kultur

Hotel

Hotel Holländer Hof ***

Zentrale Lage, Rezeption, Parkmöglichkeiten im P12 mit vergünstigtem Hoteltarif

Zimmerausstattung:


Du./Bad, WC, Föhn, Kabel-TV, Telefon, WLAN, Safe, Minibar

Ziel-Bhf.:

Heidelberg (Hotel Holländer Hof ca. 2,4 km)

Karte

Karte