...die schönsten Erlebnistouren  Städte und Städtchen

Ihre Gruppenreise nach Dresden (Fr.-So.)

„Die Perle an der Elbe“

Maritim Hotel Dresden ****
Sachsen | Elbflorenz

Reisenummer 3226

  • Blick von Elbe mit Schiffen auf Altstadt von Dresden
  • Blick von Elbe mit Schiffen auf Altstadt von Dresden
  • Springbrunnen vor Zwinger Dresden

Herzlich willkommen in der sächsischen Hauptstadt, die auch sehr gerne und passend das „Elbflorenz” genannt wird. Direkt am Elbufer liegt Ihr komfortables Hotel. Von hier aus lernen Sie mit uns unter kundiger Führung alle Sehenswürdigkeiten wie Semperoper, Zwinger und die Frauenkirche kennen. Während der Elbschifffahrt haben Sie einen fantastischen Blick auf die alten Schlösser und berühmten Elbbrücken. Natürlich kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz, denn Dresden hat eine tolle Kneipenszene. Zum Abendessen am Samstag haben wir im „Sophienkeller im Taschenbergpalais” einen Tisch für Sie reserviert – im wohl schönsten Gewölbekeller Dresdens.

Leistungen

Freitag - Sonntag

  • 2 Übernachtungen

Freitag

  • Begrüßung durch unsere Reiseleitung
  • Abendessen im Hotel: 3-Gang-Menü
  • Geführter Bummel in das Kneipenviertel der Altstadt

Samstag

  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Stadtführung mit kundigem Führer, direkt ab Hotel
  • Elbschifffahrt mit dem Dampfschiff
  • Abendessen (3-Gang-Menü) im Gewölberestaurant „Sophienkeller im Taschenbergpalais“, einem der schönsten Gewölbekeller Dresdens

Sonntag

  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Auf Wunsch gerne noch ein gemeinsamer Bummel durch die Neustadt
  • Late-Check-out bis 12 Uhr

An allen Tagen

  • Unsere ortskundige Reiseleitung
  • Inklusive Bettensteuer
  • Freie Nutzung von Schwimmbad und Fitnessbereich

Programm

Ihr Wochenendprogramm in Dresden

Freitag:

Herzlich willkommen in der sächsischen Hauptstadt, die auch sehr gerne und passend das „Elbflorenz“ genannt wird. Ihr nobles Maritim Hotel liegt direkt an der Elbe und zentral zu den Sehenswürdigkeiten dieser tollen Stadt. Vielleicht erfrischen Sie sich nach der Anreise erst einmal in der großzügigen Badelandschaft des Hotels. Nach der Begrüßung durch unsere Reiseleitung genießen Sie dann ganz bequem Ihr Abendessen im schicken Hotelrestaurant. Wer Lust hat, begleitet anschließend unseren Reiseleiter zur Kneipenmeile, die sich rund um die Frauenkirche in der Altstadt befindet.

Samstag:

Ein kundiger Führer bringt Ihnen heute die Sehenswürdigkeiten von Dresden näher. An dem Zwinger, der Semperoper und den anderen Sehenswürdigkeiten erfahren Sie manch interessante Geschichte von Dresden. Anschließend erleben Sie die weltbekannte Silhouette der Stadt von einem Dampfschiff auf der Elbe aus. Auf dem Weg von der Altstadt bis ins Loschwitzer Villenviertel schippern wir an alten Schlössern und berühmten Elbbrücken vorbei. Der weitere Tag steht zur freien Verfügung – lohnenswert ist auf jeden Fall ein Besuch der wiederaufgebauten Frauenkirche. Zum Abendessen haben wir im „Sophienkeller im Taschenbergpalais“ reserviert – dem wohl schönsten Gewölbekeller Dresdens. Später weiß unser Reiseleiter, welche Kneipen und Bars Sie unbedingt noch besuchen sollten.

Sonntag:

Zielort

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Die historische Altstadt ist besonders durch verschiedene architektonische Epochen geprägt. Hier finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche, die Semperoper, die Hofkirche sowie das Residenzschloss und der Zwinger. Den Namen „Elbflorenz“ erhielt Dresden ursprünglich aus drei Gründen: erstens die vielen und auch wertvollen Kunstsammlungen der Stadt, zweitens die barocke und mediterrane Architektur und drittens ihre Lage im wunderschönen Elbtal.

Heute gehört die Landeshauptstadt mit 63 Prozent Grün- und Waldflächen zu den grünsten Großstädten Europas. Die Dresdner Innenstadt liegt in den Ortsamtsbereichen Altstadt und Neustadt. Dresden ist weltweit als Kunst- und Kulturstadt bekannt und hat in diesen Bereichen unglaublich viel zu bieten.

Aber auch Freunde der „leichteren Kost“ können hier voll und ganz genießen: Comedyveranstaltungen, Musikevents aller Richtungen, eine Kinolandschaft mit 18 Kinos und die unglaublich vielen beeindruckenden alten wie neuen Bauwerke. Um diese Stadt kennenzulernen, braucht man deutlich mehr als nur ein Wochenende. Doch reichen auch wenige Stunden aus, um diese einzigartige Atmosphäre zu erfassen und zu erleben. Dazu tragen ebenfalls die beeindruckenden und wunderschönen Gärten und Schlösser außerhalb Dresdens bei.

Das größte Szene- und Kneipenviertel befindet sich in der äußeren Neustadt – von Jazzbar, Indie- und Elektroclubs bis Kleinraum-Disco ist hier alles vorhanden. Über 150 Kneipen, Musikclubs und Trendläden gibt es in den quirligen Gassen und Hinterhöfen. Die typischen Studentenkneipen hingegen befinden sich auf der südlichen Elbseite, klassischerweise in der Nähe der Hochschulen. Ebenfalls sehr beliebt ist der Jazzclub Tonne, der sich im Keller des Kulturrathauses in der inneren Neustadt befindet und das im Norden liegende Industriegelände mit angesagten Diskotheken und Konzertsälen.

In Dresden wird viel und gerne gefeiert und so wird den Einheimischen und Besuchern das ganze Jahr eine Menge interessanter Veranstaltungen und fröhlicher Feste geboten.

Ausgiebig shoppen kann man in der Landeshauptstadt an vielen Orten, vor allem aber im Innenstadtbereich. Exklusiv wird es in der barocken Königstraße und am Neumarkt. In der Prager Straße liegen die großen und bekannten Kaufhäuser und Filialen sowie die Centrum Galerie. Das Einkaufszentrum beinhaltet auf vier Etagen und einer Fläche von 52.000 Quadratmetern 100 Läden sowie zahlreiche gastronomische Einrichtungen und Dienstleister. Noch größer ist das erst vor einiger Zeit eröffnete Einkaufszentrum Elbe-Park in Dresden-Kaditz mit sogar mehr als 170 Geschäften.

In der Äußeren Neustadt geht es hingegen eher quirlig und individuell zu. Highlight dieses Szeneviertels ist die „Kunsthofpassage“. Sehr romantisch und fantasievoll wird der Besucher von einem Irrgarten aus Durchgängen und kleinen Höfen sowie von außergewöhnlichen und sehr individuellen Wohnhäusern, Geschäften und Restaurants verzaubert. In der Bautzner Straße 79 wurde 1891 der wahrscheinlich schönste Milchladen der Welt eingerichtet. Er ist vollständig mit handbemalten Majolikafliesen aus der Werkstatt der Dresdner Firma „Villeroy & Boch“ dekoriert. Das müssen Sie gesehen haben.

Fakten:

Bundesland: Sachsen
Fläche: 328,8 km²
Bevölkerung:  525.105 (2013)

Interessante Links:

Sehenswürdigkeiten

Dresden Infos

Gastronomietipps

Hotel

Maritim Hotel Dresden ****

Sehr zentrale Lage, direkt an der Elbe, mit Restaurant „Wintergarten”, Elbterrasse, Hotelbar, exklusivem Wellnessbereich mit Schwimmbad, Saunen, Fitness, Massage und Kosmetik

Zimmerausstattung:

Bad/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV, Klimaanlage, WLAN, Minibar, Zimmersafe

Ziel-Bhf.:

Dresden (Hotel ca. 3 km)

Karte

Karte

Weitere Top-Müller-Angebote